Hören – handeln - gesegnet sein

Einen zu Herzen gehenden Gottesdienst zur Konfirmation konnte die Gemeinde Ribnitz-Damgarten am Sonntag, dem 28. April 2013 erleben. Die Konfirmandin war dazu extra aus dem Apostelbezirk Niedersachsen angereist, denn Ribnitz-Damgarten ist eine der beiden Heimatgemeinden, in denen unsere Emily aufwachsen durfte. Die Freude der Gemeinde war groß über ihren Wunsch, ihre Konfirmation hier im Kreise ihrer Familie zu erleben. Als Gruß aus ihrer jetzigen Gemeinde war sogar der dortige Vorsteher angereist!
Der Gottesdienst stand unter dem Textwort aus 5.Mose 28, Vers 2. Der Gemeindeevangelist und alle mitdienenden Amtsträger gingen auf den Zusammenhang ein, das Wort Gottes zu hören, dementsprechend zu handeln und dadurch besondere und vielschichtige Segnungen zu empfangen. Aber nicht nur die Konfirmandin wurde immer wieder angesprochen, nein, alle Anwesenden waren herzlich eingeladen, durch diesen Gottesdienst ihre eigene Konfirmation zu „erneuern“.
Auch den besonderen Wunsch unserer Konfirmandin, die „Ribnitz-Kids“ in „ihrem“ Gottesdienst zu erleben, erfüllten diese ihr mehrfach gern.
Nach dem Gottesdienst nutzten alle Anwesenden die Gelegenheit zum Gratulieren und um unserer Emily persönlich ihre guten Wünsche zu übermitteln.