Konfirmation mit Bischof Novicic in Ribnitz-Damgarten

Am 6. Mai 2018 erlebte unsere Gemeinde einen besonderen Konfirmationsgottesdienst. Drei junge Glaubensgeschwister aus unserer Gemeinde empfingen durch Bischof Novicic den Segen zu ihrer Konfirmation.

Nachdem sich unsere Gemeinde bereits in den beiden Vorjahren über jeweils einen Konfirmanden freuen konnte, durften wir in diesem Jahr erleben wie drei Konfirmanden den Segen zu ihrer Konfirmation erhielten. Am 6. Mai 2018 hielt unser Bischof Novicic den Konfirmationsgottesdienst für die 125 Anwesenden, darunter 19 Gäste und Freunde, mit dem Bibelwort aus Epheser 5, 1: "So folgt nun Gottes Beispiel als die geliebten Kinder." Er richtete sich in seiner herzlichen Predigt immer wieder direkt an unsere drei Konfirmanden. Dabei stellte er hervor, dass sie in den Augen Gottes weiterhin seine Kinder bleiben werden, nicht weil es ihnen vielleicht an Reife mangelt, sondern weil sie eine besondere Beziehung zu Gott haben. Gott wird sie immer mit offenen Armen empfangen und ihnen helfen seinen Sohn Jesus Christus nachzuahmen. In der Gemeinschaft mit Brüdern und Schwestern lässt es sich umso schöner und leichter auch Gemeinschaft mit Gott haben. Aber auch im ganz persönlichen Gebet können sie sich Gott zuwenden. Christ sein bedeutet auch als Christ zu leben.

Der Gottesdienst wurde musikalisch vielfältig gestaltet. Unser Gemeindechor, unser Jugend-/Kinderchor sowie unsere Instrumentalisten und eine Solistin aus Rostock haben ein vielfältiges und bewegendes Musikprogramm dargeboten. Ferner dienten zur Freude unserer Konfirmanden und der Gemeinde auch unser Bezirksältester Kundrus, der Gemeindevorsteher Priester Berneis sowie ihr Konfirmandenlehrer Priester Pauly mit. Sie alle vermittelten den Dreien, wie besonders wichtig und kostbar sie für uns sind und das sie immer auf die Unterstützung ihrer Familien und Glaubensgeschwister bauen und vertrauen können. Hervorgehoben wurde aber auch die Freude darüber, dass so viele ihrer Freunde an diesem Festtag dabei waren.

Nach dem Empfang der Sündenvergebung traten unser Bischof und die drei Konfirmanden vor den Altar. Zur Einstimmung auf die folgende Handlung sang eine Solistin begleitet durch Streicher und Piano das bekannte und bewegende englischsprachige christliche Poplied "10.000 reasons (bless the Lord)". Unser Bischof ging in seiner persönlichen Ansprache auf einige Besonderheiten unserer Konfirmanden ein, insbesondere darauf, dass es einer Konfirmandin zu verdanken ist, dass er an diesem Tage anwesend ist. Denn sie hatte die Courage ihn vor einem Jahr zu fragen und zu bitten, ob er ihre Konfirmation halten könne. Auch die Anwesenden wurden dazu aufgerufen, ihr Gelübde an diesem Tag zu erneuern. Anschließend wurde der Brief unserer Stammapostels, der sich direkt an die Konfirmanden richtet, von unserem Jugendbetreuer verlesen. Daraufhin erhob sich die Gemeinde und die Konfirmanden wurden gebeten sich mit einem "Ja" zu bekennen und ihr Gelübde abzulegen. Da alle drei beides taten empfingen sie durch Handauflegung den Segen zu ihrer Konfirmation. Nach einer kurzen Gratulation durch unseren Bischof und den Gemeindevorsteher, empfing jeder eine Bibel und den originalen Brief unseres Stammapostels. Zum Ausklang der Handlung ist ihnen das Lied "Gott ist wie ein Regenbogen" vom JuKiChor gesungen worden. Nach diesem Vortrag der Kinder erhielten sie Geschenke aus dem Kreise der Kinder und mittlerweile schon traditionell von den beiden Konfirmanden der Vorjahre sowie eine Einladung von ihrem Jugendbetreuer sich in die Jugend miteinzubringen. Ein besonders bewegender Moment waren die persönlichen und emotionalen Worte unserer Konfirmandin von 2016 an die neuen Jugendlichen. Der Gottesdienst ist daraufhin mit der Feier des Heiligen Abendmahls beendet worden.

Nach dem Gottesdienst bestand selbstverständlich die Möglichkeit den Konfirmanden zu gratulieren und sich bei einem Büffet, organisiert durch die Eltern der Konfirmanden, zu stärken und über das Erleben auszutauschen.